Die Agentur der Denker, Träumer und Macher.

Schlangen, Angeber und Grüppchenbildung: das Team von respublica.

Wenn sich morgens die Schlange schlängelt, vom Kaffeevollautomaten bis in den Flur, dann gibt es wohl etwas umsonst. Wenn am Küchentisch gegessen wird, könnte man meinen, zuhause gäb’s nichts. Mit Inbrunst zelebrieren die Angeber die indische Nationalküche und würzen den hochkochenden Neid mit einer subtil fiesen Note Koriander. Unten kocht schon das nächste Grüppchen ein Süppchen mit Rauch ohne Wurst. Und dazwischen arbeiten wir, das Team von respublica.

Wir freuen uns, dass sich auch Headhunter und Personalvermittler für unser Team interessieren, verzichten aber aus Überzeugung auf deren Dienste. Wir schätzen den direkten Kontakt der interessierten Jobsucher zu uns und vertrauen gerne auf persönliche Empfehlungen bei Neueinstellungen.

Annette Braune

Art-Directorin
bei respublica seit 1995

braune@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Annette Braune

Woher kommst Du?
Aus der Documenta-Stadt

Wärst Du nicht das, was Du bist, was wärst Du dann?
Bäuerin

Dein liebstes Medium:
Draht und Gips

Drei Lieblingsgegenstände in der Agentur:
Die Kamera, mein Skizzenbuch, der Kühlschrank

In der Mittagspause:
Koche ich mir leckere Kleinigkeiten, auf die andere oft neidisch sind.

Auf welche/n Deiner Kollegen/Innen bist Du neidisch und warum?

Auf Feifei – der kann so viele tolle Sachen und probiert einfach alles aus!

Chris Kreuzer

Art-Director
bei respublica seit 2014

kreuzer@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Chris Kreuzer

Woher kommst Du?
Aus dem wunderschönen Bodenseekreis. Seit 2001 lebe ich in München.

Wärst Du nicht das, was Du bist, was wärst Du dann?
Ringtaxi-Fahrer auf der Nordschleife.

Luxus ist:
Zeit mit meiner Familie.

Dein liebstes Medium:
Vinyl (Schallplatte)

In der Mittagspause:
Spaziere ich durch den Englischen Garten.

Macht glücklich:
Das Lächeln meiner Tochter.

Christian Schmidt

Art-Director
bei respublica seit 2013

schmidt@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Christian Schmidt

Woher kommst Du?
Münchner. Freiwillig. Und von Geburt an.

Das Schönste an meiner Arbeit:
Ganz am Ende. Wenn man sich, nachdem der Job erledigt ist, umblickt und die Idee noch sichtbar ist.

Denken, träumen oder machen?
Träumer. Denk' ich. Kann man nix machen.

Hast Du schon mal was anderes gemacht als das, was Du heute tust?
Ich stand einmal vor einer vielversprechenden Karriere in der Altenpflege. Die konnte ich mir dann aber nicht leisten.

Dein liebstes Medium:
Für liebevoll Gedrucktes lasse ich auch heute noch jedes Tablet links liegen.

Für wen würdest Du gerne eine Werbekampagne entwickeln:
Für die Schwerindustrie. Die hat eine ganz eigene Ästhetik, die ich gerne inszenieren würde.

 

Irena Feuerbach

Senior Beratung
bei respublica seit 2007

feuerbach@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Irena Feuerbach

Woher kommst Du?
Natürlich ein echtes Münchner Kindl.

Warum respublica?
respublica hat mich ausgebildet und jetzt werden sie mich nicht mehr los.

Das Schönste an meiner Arbeit:
Dass das Ergebnis greifbar ist und man seine Leistung sieht.

Auf meinem Schreibtisch:
Ist nie genug Platz für meine ganzen Muster und Proofs.

Macht glücklich:
Meine Flachwitze – eine geistige Meisterleistung in Perfektion:). Aber leider bin ich irgendwie immer die einzige, die darüber lachen kann.

Was man nicht von Dir erwartet hätte:
Dass ich mal pünktlich Feierabend mache.

 

Kristina Müller

Senior Beratung
bei respublica seit 2012

mueller@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Kristina Müller

Auf meinem Schreibtisch:
Der Tassen-Flaschen-Turm.

Hast Du schon mal was anderes gemacht als das, was Du heute tust?
Architekturbüro-, Kinderkrippen-, Eventagenturpraktikant. Und natürlich Kassiererin beim Tengelmann.

In der Mittagspause:
Gibt’s den Kampf um die Herdplatten.

Wärst Du nicht das, was Du bist, was wärst Du dann?
Ein aktives Faultier.

Den schönsten Ausblick in der Agentur hat man:
Natürlich im Mädlszimmer! 

Frühstück:
Muss sein, sonst hab ich schlechte Laune.

Marion Feistner

Officemanagement
bei respublica seit 2016

feistner@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Marion Feistner

Woher kommst du?
Ein waschechter Ossi, der nach fast drei Jahrzehnten in München Wurzeln geschlagen hat

Dinge, die der Mensch nicht braucht:
Fingernagelverlängerungen, Laubsauger und Schlagermusik

Macht glücklich:
Bei guter Fernsicht und nach langem Aufstieg am Gipfel eines Berges ankommen

Luxus ist:
Eine Drei-Tage-Woche zu arbeiten

Unter meinem Bett liegt:
Oft meine Katze und ganz sicher jede Menge Wollmäuse

Wärst du nicht das, was du bist, was wärst du dann?
Managerin eines nachhaltig geführten Bed & Breakfast, in atemberaubender Landschaft

Martina Korndörfer

Beratung
bei respublica seit 2013

korndoerfer@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Martina Korndörfer

Das Schönste an meiner Arbeit:
Wenn ich mit gutem Gewissen einen fertigen Job von der To-Do-Liste streichen kann.

Auf meinem Schreibtisch:
Sieht es oft so aus, als arbeite dort niemand. Das liegt aber nur an meinem Ordnungswahn. Versprochen.

Denken, träumen oder machen?
Die Kombination ist das Wichtigste. Darüber nachdenken, wie man seinen Traum erreicht, und genau das machen.

Was versteckst Du, wenn unerwarteter Besuch kommt?
Süßigkeiten. Entweder man unterstellt mir, dass ich ständig welche esse, oder ich werde gefragt, ob ich welche abgeben kann.

Frühstück:
Halte ich tatsächlich für wichtig. Ich glaube, ich gehöre zu der aussterbenden Art, die sich auch unter der Woche Zeit dafür nimmt.

In zehn Jahren:
Bin ich Mitte 30 und daran denke ich gerade noch ungern.

 

Ralf Bossecker

Geschäftsführer
und Etatdirektor
bei respublica seit 2001

bossecker@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Ralf Bossecker

Woher kommst Du?
Aus Monterrey.

Das Schönste an meiner Arbeit:
Wenn ich es schaffe, keine Emails mehr in der Warteschleife zu haben.

Wärst Du nicht das, was Du bist, was wärst Du dann?
Kunsthändler.

Die beste Werbekampagne aller Zeiten:
Kinderriegel.

Schon mal im Fahrstuhl steckengeblieben?
Ja, aber schon vor ganz langer Zeit.

Das Besondere an München:
Für mich ist es der Englische Garten.

Reinhard Heel

Art-Director
bei respublica seit 2008

heel@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Reinhard Heel

Denken, träumen oder machen?
„If you can dream it, you can do it.“ (Walt Disney)

Inspiriert mich:
Das Leben und Menschen, Dinge, Situationen, die „mehr“ sind als das, was sie vordergründig zu sein scheinen.

Die beste Werbekampagne aller Zeiten:
Religionen.

Luxus ist:
Zeit.

Und nach der Arbeit:
Playmobil. Zu bewundern unter www.facebook.de/Creatobil

In zehn Jahren:
Millionär (das hätte ich mit 20 auch schon geantwortet und irgendwann muss es ja mal kommen ...).

Sabrina Deißenböck

Beratung
bei respublica seit 2016

deissenboeck@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Sabrina Deißenböck

Woher kommst Du?
Aus München, naja eigentlich aus Germering, aber das ist ja quasi fast schon München.

Die beste Werbekampagne aller Zeiten:
Nespresso. What else?

Held/in meiner Kindheit:
Hanni und Nanni – ein Zwilling hätte so vieles einfacher gemacht ;-)

Und nach der Arbeit:
Hoffe ich inständig, dass die S-Bahn (pünktlich) fährt.

Dein liebstes Medium:
Mein geliebtes Mac Book Pro

Das Besondere an München:
Die Nähe zu den Bergen, die Wiesn und die Biergartenkultur

Sigrid Schädlich

Beratung
bei respublica seit 2016

sigrid.schaedlich@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Sigrid Schädlich

Wie würdest Du gerne heißen?
Ich versteh die Frage nicht. Mein Name ist doch unersetzlich.

Das Besondere an München:
Definitiv die Isar.

Die beste Werbekampagne aller Zeiten:
Die Old Spice Werbevideos.

Macht glücklich:
Sonne, Strand, schöne Wellen und natürlich Bananen.

Unter meinem Bett liegt:
Ein Puzzle und mein Traumtagebuch.

Was man nicht von Dir erwartet hätte:
Ich habe in meiner Jugend mit meiner Mom Square Dance gelernt und kann es immer noch tanzen.

Silke Kramlich

Grafik / Reinzeichnung
bei respublica seit 2006

kramlich@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Silke Kramlich

Woher kommst Du?
Aus dem Land der saftig grünen Wiesen, tiefblauen Seen und braunen Kühe.

Den schönsten Ausblick in der Agentur hat man:
Von Birgits Platz aus.

Streber?
Nein, Buchstaben-Fummlerin.

Auf welche/n Deiner Kollegen/Innen bist Du neidisch und warum?
Auf Birgit, wegen des schönsten Ausblicks.

Und nach der Arbeit:
Mama, Mama, Mama, Mama, Mama, Mama.

Was man nicht von Dir erwartet hätte:
Ich kann tatsächlich kochen!

Stefanie Schenkendorf

Art-Directorin
bei respublica seit 2002

schenkendorf@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Stefanie Schenkendorf

Warum respublica?
Ich bin Ralf B. gefolgt und sehr gerne geblieben – sogar über die Grenzen von München hinaus.

Das Schönste an meiner Arbeit:
Dass ich sie auch in Niedersachsen erledigen kann.

Auf welche/n Deiner Kollegen/Innen bist Du neidisch und warum?
Man muss auch jönne könne! (Rheinische Weisheit)
Wo Neid und Streitsucht herrschen, da gerät alles in Unordnung. (Die Bibel, Jak. 3,16)

Wie würdest Du gerne heißen?
Stefanie Schenkendorf. Besser geht’s doch gar nicht.

Warum hast Du so schöne Haare?
Marrakesch Oil.

In zehn Jahren:
... habe ich gelernt, in allen Situationen gelassen zu bleiben.

Stephan Eibel

Art-Director
bei respublica seit 2015

eibel@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Stephan Eibel

Das Schönste an meiner Arbeit: 
Apfel Z 

Dein liebstes Medium: 
Pixel

In der Mittagspause:
bei der Surferwelle im englischen Garten

Macht glücklich:
7 Beaufort

Held/in meiner Kindheit:
Tim & Struppi

Frühstück:
pain au chocolat

Warum hast Du so schöne Haare? 
Orofluido Shampoo

Was man nicht von Dir erwartet hätte:
Punkrock Fan

Xenia Röcker

Beratung
bei respublica seit 2015

roecker@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Xenia Röcker

Luxus ist: 
die Klimaanlage in unserem Büro!

Macht glücklich:
Der Duft von frisch gemahlenem Kaffee.

Inspiriert mich: 
Pinterest

Woher kommst Du?
Ich bin ein Nordlicht mit baden-württembergischen Wurzeln und texanischem Einschlag.

Die beste Werbekampagne aller Zeiten:
Werbespot von Hampe Recycling in Göttingen

Denken, träumen oder machen?
Be a dreamer, a doer, a thinker and see possibilities everywhere.

Xuan Chen

Reinzeichnung
bei respublica seit 2016

chen@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Xuan Chen

Woher kommst Du?
Aus Peking

Denken, träumen oder machen?
Denken – einschlafen – träumen – aufwachen – Denken – einschlafen … 

Wärst Du nicht das, was Du bist, was wärst Du dann?
Geigenspieler

Das Besondere an München:
FC Bayern

Drei Lieblingsgegenstände in der Agentur:
Holztreppen

Unter meinem Bett liegt:
Meine süße Katze

Yifei Gong

Art-Director
bei respublica seit 2009

gong@respublica.de

Mehr erfahren Schließen

Yifei Gong

Woher kommst Du? 
Aus der Heimat Dschingis Khans.

Auf meinem Schreibtisch:
Stehen meistens 3 Bildschirme.

Dein liebstes Medium:
Interactive User Experience und Film.

Drei Lieblingsgegenstände in der Agentur:
Die Kamera, meine Tupperdose und der „Ausschalten“-Button an meinem Rechner.

Das Besondere an München:
Lederhose, was ich immer schon eins haben würde! (Anmerkung der Redaktion: Dies ist ein O-Ton.)

Held/in meiner Kindheit:
Mein älterer Bruder, von ihm habe ich so viel gelernt. Jedesmal, wenn die Leute die Frage stellen, woher weißt du das? Dann antworte ich immer: „Von meinem Bruder!“.